Bundeswasserrettungszug der ÖWR

Beim Bundeswasserrettungszug (BWRZ) der ÖWR handelt es sich um einen Einsatzzug für Katastrophenfälle für die Nachbarschaftshilfe nicht nur für bundeslandübergreifende Katastrophen, sondern auch für internationale Hilfseinsätze die dann jedoch über das Innenministerium angefordert werden können.

Aufgaben des BWRZ im KHD:

  • Rettung von Personen vor dem Ertrinken
  • Evakuierung von Menschen und Tieren
  • Versorgungfahrten für eingeschlossene Personen
  • Absicherung anderer Einsatzkräfte
  • Erste Hilfe Erstversorgung
  • Transport von Hilfsgütern und Spezialisten/Material anderer Hilfsorganisationen
  • Unterstützung bei Personenortung anderer Hilfsorganisationen
  • Unterstützung bei der Verhinderung, Eindämmung bzw. Beseitigung von Umweltgefahren
  • Unterstützung bei der Bergung von Sachgütern
  • Unterstützung bei Evakuierung aus der Luft
  • Ärztliche Versorgung des BWRZ, nötigenfalls anderer Hilfsorganisationen im Basecamp (keine Anlaufstelle für Bevölkerung)

 

Ansprechpersonen im Landesverband Niederösterreich sind folgende Personen:

Landesleiter Markus Schimböck
Landesleiter Stellvertreter DSA Gerhard KARNER
Landesleiter Stellvertreter Wolfgang OESTERREICHER