AL Tulln - Großeinsatz für mehrere Einsatzorganisationen in Tulln

Es wurde eine in der Donau treibende Person gemeldet. Da die Angaben zur Örtlichkeit sehr vage waren, erstreckte sich der Einsatzbereich stromabwärts von Tulln über mehrere Kilometer. Vom Ufer aus und mit Booten suchten die Wasserrettung und mehrere Feuerwehren aus Tulln und der Umgebung nach der vermissten Person. Der Notarzthubschrauber C9 mit Feuerwehrtauchern aus Wien unterstütze die Einsatzkräfte aus der Luft.

Schließlich fand die Besatzung des Hubschraubers die Person, in Ufernähe auf Höhe der Firma Gerocret (Gemeindegrenze Langenlebarn/Muckendorf). Sie ließen zur Rettung Taucher in die Donau, welche die Person leider nur noch tot bergen konnten. Für die Dauer des Einsatzes wurde von der Feuerwehr Tulln eine Einsatzleitung beim Yachthafen Tulln aufgebaut. Nach einer Stunde war der fordernde Einsatz beendet.

Wir danken für die gute Kooperation.

 

Text: Pressedienst | Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation Freiwillige Feuerwehr Tulln

Bild: Feuerwehr Tulln und ÖWR Tulln