Österr. Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2016

Im Zeitraum vom 19. August – 21. August, fanden im Bundessport und Freizeitzentrum Südstadt die „Österr. Meisterschaften im Rettungsschwimmen“ statt. Die Veranstaltung, wo die besten Rettungsschwimmer aus Österreich teilnehmen, wurde heuer durch den Arbeitersamariter Bund organisiert. Rund 160 Starter von der Österr. Wasserrettung, Polizei, Jungend-Rotkreuz und Samariterbund lieferten sich 3 Tage einen harten Kampf um den Titel Österr. Meister in den verschiedenen Klassen.

Nach den Erfolgen durch den Landesverband NÖ im Jahr 2015, lagen die Erwartungen heuer sehr hoch. Trotz der sehr starken Konkurrenz im heurigen Jahr, konnte die männliche Jungend vom Abschnitt Tulln und Abschnitt St. Pölten den einen oder anderen Platz am Podest verbuchen!

„Als Mannschaftsführer war es für mich besonders schön zu sehen, mit welcher Freude und Motivation die Athleten die 3 Tage am Start waren. Die Podestplätze in den verschiedenen Bewerben runden das Wochenende aus sportlicher Sicht ab. Bedanken möchte ich mich aber auch bei den Abschnitten Pottendorf, Tulln und St. Pölten, mit ihren Betreuern, denn ohne diese Personen und ihre Unterstützung vor Ort wäre es nicht möglich an den Meisterschaften teilzunehmen.“ so der Mannschaftsführer Schimböck Markus.

Ergebnisse ARGE Wertung 2016 

Ergebnisse ÖWR Wertung 2016