News

Katastrophenübung des Bundeswasserrettungszuges

Im Zeitraum vom 07. Oktober 2016 – 09. Oktober 2016 stand der Raum Attersee, Mondsee und Wolfgang See im Zeichen einer großen KHD Übung der Österr. Wasserrettung. Mit dabei war auch ein Tauchtrupp des Landesverbandes NÖ.

LV Nö - Eistauchübung

Anschließend an die Eisrettungsübung mit den Feuerwehren wurde durch den Landestauchreferent Ing. Jürgen Frühwirth eine Eistauchübung am 14.01.2017 durchgeführt.

Amtsübergabe bei der Österr. Wasserrettung Landesverband NÖ

Seit 15 Jahren stand DSA Gerhard Karner an der Spitze der Österr. Wasserrettung – Landesverband NÖ. Er hat mit seinem Team den Landesverband NÖ dort hingebracht, wo er heute steht. In seiner Amtsperiode standen viele wichtige und richtungsweisende Entscheidungen, wie die Aufnahme der Österr. Wasserrettung – Landesverband NÖ – in das NÖ Rettungsgesetz, am Programm! Mit dem Ende des Jahres 2016, kam es jedoch an der Spitze des Landesverbandes NÖ zu einer Änderung! DSA Gerhard Karner trat eine Reihe zurück und übergab die Landesleitung an den bisherigen Stellvertreter Markus Schimböck. DSA Gerhard Karner wird auch weiterhin in der Landesleitung tätig sein, und sein Wissen und seine Erfahrung weiter geben!

Datenbank Schulung Landesverband Niederösterreich

Am Freitag dem 30. September 2016, stand für die 9 Abschnitte der Österr. Wasserrettung - Landesverband NÖ - die Schulung eines neuen Systems am Programm. Dieses neue Datenbanksystem wird eine einheitliche Führung innerhalb der Organisation in Zukunft garantieren. Ziel der Schulung war es, welche Frühwirth Jürgen praktisch durchgeführt hat, allen anwesenden Abschnitte die Grundlagen und Bedienung näher zu bringen!

Promi-Rudern 2016

Am 16. September veranstaltete der Landesfeuerwehrverband ein Promirudern zu Gunsten des Unterstützungsfonds.

Österr. Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2016

Im Zeitraum vom 19. August – 21. August, fanden im Bundessport und Freizeitzentrum Südstadt die „Österr. Meisterschaften im Rettungsschwimmen“ statt. Die Veranstaltung, wo die besten Rettungsschwimmer aus Österreich teilnehmen, wurde heuer durch den Arbeitersamariter Bund organisiert. Rund 160 Starter von der Österr. Wasserrettung, Polizei, Jungend-Rotkreuz und Samariterbund lieferten sich 3 Tage einen harten Kampf um den Titel Österr. Meister in den verschiedenen Klassen.

Überwachung FM4 Frequency durch die Österr. Wasserrettung - Abschnitt St. Pölten

Im Zeitraum vom 17. August – 21. August, wurde die Österr. Wasserrettung – Abschnitt St. Pölten für die Überwachung eines der größten Musikfestivals, mit rund 25.000 Besuchern pro Tag, in Österreich angefordert! Der Abschnitt St. Pölten, war rund um die Uhr mit 3 Einsatzkräften vor Ort. Weitere Einsatzkräfte konnten jederzeit für einen Notfall nachbeordert werden.